Elternkompass

Elternsein ist ein Abenteuer – jedes Kind ist einzigartig und stellt uns vor immer neue Herausforderungen.

Der Elternkompass ist ein 6-Wochen Kurs für alle Eltern, 

  • die sich oft angestrengt fühlen und erschöpft sind und die eigenen Ressourcen auftanken wollen
  • die sich fragen, wie sie die verschiedenen Bedürfnisse in der Familie mit einander vereinbaren können
  • die sich mehr Gelassenheit und Ruhe im Alltag wünschen
  • die sich manchmal ratlos fühlen und sich fragen „Was ist der richtige Weg? Was braucht mein Kind, um sich gut zu entwickeln?“
  • die wissen wollen, wie sie mit schwierigen Situationen und Konflikten anders umgehen können
  • die sich mehr Freude im Familienalltag wünschen und eine harmonischere Familienatmosphäre kreieren wollen, so das sich ihre Kinder voll entfalten können
  • die alte Denk- und Verhaltensmuster ablegen möchten um mit ihren Kindern zu wachsen

Kinder kommen nunmal nicht mit der Gebrauchsanleitung um den Hals auf die Welt und so liegt es in der Natur der Sache, dass wir nicht im voraus wissen können, was unser Kind ganz konkret braucht und wie das mit dem Familienleben entspannt klappt. 
Im Elternkompass geht es vor allem darum, eine innere Haltung zu kultivieren, die es ermöglicht eine tiefe Beziehung zu unseren Kindern und uns selbst aufzubauen – einen inneren Kompass zu entwickeln, der uns auch in den Stürmen des Elternseins Orientierung geben kann und uns hilft, gut für uns selbst und unsere Kinder zu sorgen.

Themen des Kurses sind u.A.:

  •  Selbstmitgefühl und Selbstfürsorge
  • Umgang mit Stress und schwierigen Emotionen.
  • Achtsamkeits- und Selbstmitgefühlspraktiken
  • Werkzeuge zum Aufbau innerer Ressourcen
  • Hintergrundinformationen aus der Bindungs- und Gehirnforschung die helfen die Entwicklungsbedürfnisse von Kindern besser zu verstehen.

Der Kurs geht über 6 Termine sowie einem Nachtreffen

Zeit: 06.05.-17.06.2019, Montags, 18:00-21:00 Uhr

Kosten: 80 Euro –> Hurra, wir werden auch dieses mal wieder durch die Stadt Eberswalde gefördert, so dass der Kurs statt 180 Euro mur 80 Euro kostet. Herzlichen Dank an die Stadt!!